Black Friday – Kulmination des Überkonsums oder attraktiver Anreiz für preisbewusste Verbraucher?

Je mehr sich der Black Friday weltweit etabliert hat, desto mehr spaltet er auch die Gemüter – bei Verbrauchern und Händlern.

Black Friday – Pro oder Contra?

Die Rabattaktionen zahlreicher Händler finden inzwischen nicht mehr nur am Black Friday statt, sondern werden auf eine ganze Black Week ausgeweitet oder im besten (bzw. schlimmsten) Fall auf einen ganzen Black Month. Es werden aber auch immer mehr Anti-Black-Friday-Kampagnen initiiert, u. a. Preiserhöhungen statt massiver Preissenkungen, Kaufboykotts oder Spendenaktionen. Es gibt auch zahlreiche Händler, die beispielsweise ihre Geschäfte aus Protest am Black Friday schließen. Eine weitere bekannte globale Gegenbewegung zum Konsumwahn ist der White Monday, eine Initiative zur Förderung der Kreislaufwirtschaft. Er findet immer am Montag vor dem Black Friday statt. Fazit: der Black Friday stößt auf Anklang wie auf Abwehr.

Was denkt Everyday Design?
Wir sind der Meinung, dass man sich immer die Notwendigkeit eines Kaufs reiflich überlegen sollte, unabhängig davon, welcher Tag ist. Schnäppchenkäufe sollten nicht Selbstzweck sein, denn sie befriedigen eigentlich nur, wenn ein tatsächlicher Bedarf für das angebotene Produkt vorliegt. Und wenn man den Kauf dieses Produkts bereits länger geplant hat und es nun am Black Friday günstig ersteht, ist man nicht gleich egoistisch und ignorant. Das gleiche Produkt nur aus Prinzip eine Woche später zum Normalpreis zu kaufen, macht aus ökologischer Sicht nicht unbedingt mehr Sinn.

Wir sagen NEIN zu künstlichen Rabatten
Als Kleinunternehmen haben wir ein großes Problem mit den massiven Rabattaktionen mancher Akteure, die ihre Preise erst künstlich in die Höhe treiben, nur um dann mit übertriebenen Preissenkungen zu locken. Solche Kampagnen finden nicht nur um den Black Friday statt. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die ständig mit Angeboten werben. Der finnische Unternehmer Valtteri Lindholm hat einmal sehr treffend gesagt: „Wenn ein 100-Euro-Produkt mit 70 % Rabatt verkauft werden kann, dann ist es wahrscheinlich nur 30 Euro wert“. Wir haben kein Interesse, bei dem ganzen Sale- und Rabattunsinn mitzumachen, selbst wenn wir dadurch eventuell unseren Umsatz steigern könnten. Der Preis, den wir hierfür zahlen müssten, wäre einfach zu hoch!

Aber wir möchten hier nicht in selbstgerechte Frömmelei verfallen und uns als Inbegriff der selbstlosen Verantwortlichkeit inszenieren. Auch bei uns gibt es Preisaktionen und auch wir sind beim Black Friday dabei, zumindest in diesem Jahr. Unsere Angebote beziehen sich hauptsächlich auf Produktkombinationen und Mengenrabatte, und die können wir ehrlicherweise deshalb anbieten, weil in solchen Fällen verhältnismäßig niedrigere Versand- und Verpackungskosten anfallen.

Wertschätzung der eigenen Arbeit
Bei Produkten, die in Finnland hergestellt werden, sind massive Preissenkungen so gut wie unmöglich. Die Herstellungskosten liegen hier ganz einfach viel höher als beispielsweise in bestimmten asiatischen Ländern. Wir sind bestrebt, unsere Preise so zu gestalten, dass unsere Herstellungspartner ihre Mitarbeiter angemessen entlohnen können und wir selbst natürlich auch für unsere Arbeit bezahlt werden. Reich werden wir nicht, aber wir tun das primär auch nicht aus Liebe zum Geld, sondern aus Liebe zum Job.

Überdies möchten wir, dass unsere Kunden gern bei uns kaufen, weil sie wissen, dass unsere Preise konstant und fair sind. Heute. Morgen. Und nächste Woche. Natürlich nervt und ärgert es, wenn man etwas zu einem bestimmten Preis kauft und am nächsten Tag wird das gleiche Produkt auf einmal für die Hälfte angeboten. Unsere langjährigen Kunden wissen, dass wir ab und zu auch mal ordentlich die Preise senken. Manchmal müssen beispielsweise Bestände abgebaut werden, wenn ein Produkt aus dem Sortiment genommen wird. Für solche Produkte können wir auch deftige Rabatte gewähren. Das betrifft allerdings nicht unsere Klassiker. Der Preis für den schwarzen HELSINKI-Papiertütenhalter wird selbst am letzten Novemberfreitag nicht gesenkt.

Ihr Warenkorb ist leer.

Geschäftsbedingungen

Nutzungsbedingungen

1. Registration
1.1 Um eine Bestellung aufzugeben, muss der Kunde registriert sein. Bei der ersten Bestellung:
a) muss sich der Kunde in der Kundendatei von Everyday Design Oy registrieren und die erforderlichen Informationen angeben. (Name, Adresse, E-Mail und Informationen zu den gelieferten Bestellungen.)
b) Der Kunde gestattet Everyday Design Oy, die oben genannten Informationen in seiner Kundendatei zu registrieren. Die Kundeninformationen von Everyday Design sind vertraulich und werden nicht an externe Partner weitergegeben.
1.2. Der Kunde muss vorsichtig sein, wenn er Bestellungen über den Web-Handel von Everyday Design tätigt.

2. Die Gültigkeit einer Bestellung
2.1. Everyday Design Oy und Kunde können per E-Mail, per Post oder per Telefon kommunizieren. Der Kunde verpflichtet sich, seinen Maileingang zu kontrollieren, und die eingehende Auftragsbestätigung zu prüfen.
2.2. Der verbindliche Kaufvertrag tritt in Kraft, wenn Everyday Design Oy eine Auftragsbestätigung versandt hat.
2.3. Der Kunde hat das Recht, die gesamte Bestellung oder Teile davon vor der Lieferung zu stornieren. Die Stornierung kann per E-Mail, Post oder Telefon erfolgen. Die Lieferung ist erfolgt, wenn der Kunde zumindest einen Teil der Lieferung erhalten hat oder die Mitteilung erhalten hat, dass die Waren zur Abholung bei der Post bereit stehen.
2.4. Nachdem der Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, kann Everyday Design die Vertragsbedingungen nicht mehr ändern.

3. Preise
3.1. Alle Preise enthalten die Mehrwertsteuer von 24%. Die aktuellen Preise werden unter Everyday Design web trade angezeigt. Der aktuelle Preis ist in Euro (EUR) angegeben.

4. Lieferung
4.1. Die Lieferzeit für Waren beträgt ca. eine Woche. Die Lieferzeit wird durch eine Auftragsbestätigung bestätigt.
4.2. Wenn der Kunde das Produkt definitiv bis zu einem bestimmten Termin erhalten möchte, muss dies Everyday Design im Voraus klar mitgeteilt werden (z.B. bei einer Bestellung). Everyday Design bemüht sich nach besten Kräften, vernünftige Erwartungen bezüglich des Liefertermins zu erfüllen.
4.3. Wenn der Kunde Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, wird die vollständige Bestellung entsprechend der längsten Lieferzeit geliefert.
4.4. Alle Lieferungen erfolgen über die finnischen Post, Matkahuolto oder GLS, je nach dem Land und der vom Kunden gewählten Liefermethode, es sei denn, der Kunde hat mit Everyday Design nichts anderes vereinbart.

5. Zahlungsbedingungen
5.1 Wir akzeptieren Zahlungen über Paypal. Wir akzeptieren folgende Kreditkarten: Visa, Visa Electron, MasterCard.

Wenn du in unserem Online-Shop bestellst, erlaube uns, alle erforderlichen Informationen in unserer Kundendatei zu registrieren, damit wir deine Bestellung ausliefern können. Unsere Kundeninformationen sind vertraulich und werden nicht an externe Partner weitergegeben.

6. Retouren
6.1. Der Kunde ist berechtigt, unbenutzte Waren innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückzugeben, wobei der Tag des Erhalts nicht mitgerechnet wird. Das Produkt und seine Verpackung müssen sich in demselben Zustand befinden, in dem der Kunde sie erhalten hat.
6.2. Der Kunde muss Everyday Design VOR der Rücksendung per E-Mail info@everydaydesign.fi informieren, um weitere Anweisungen zu erhalten. Wenn Everyday Design das Produkt erhalten hat, wird der Preis des Produkts (ohne Porto) umgehend zurückerstattet.
6.3. Der Kunde ist für die Kosten der Rücksendung oder Austausch verantwortlich. Wenn das Produkt beschädigt oder fehlerhaft ist, ist Everyday Design für die Kosten der Rücksendung verantwortlich.

7. Transportschäden
7.1. Manchmal können die Kisten trotz der sorgfältigen Verpackung während des Transports beschädigt werden. Aus diesem Grund wäre ist es sehr empfehlenswert, bei der Abholung des Pakets auf dem Postamt den Status des Pakets zu überprüfen. Wenn das Paket während des Transports beschädigt wird (und auch die Waren im Inneren des Pakets beschädigt werden), ist sofort ein Schadensbericht beim Postamt einzureichen. Wende dich dann an unseren Kundendienst, um die Lieferung eines neuen Produkts zu arrangieren.

8. Anspruch
8.1. Wenn der Kunde ein falsches Produkt erhält oder das Produkt beschädigt ist usw., muss der Kunde Everyday Design innerhalb einer angemessenen Frist per E-Mail info@everydaydesign.fi darüber informieren. Die mangelhafte Lieferung kann gemäß den Anweisungen von Everyday Design (Art. 6) portofrei zurückgeschickt werden. Die Reklamation/Benachrichtigung per E-Mail muss VOR der Rücksendung erfolgen. Wenn Everyday Design das Produkt erhalten hat, wird der Preis des Produkts (einschließlich der Portokosten) umgehend zurückerstattet.

9. Höhere Gewalt
9.1. Everyday Design ist nicht verantwortlich, wenn sich die Lieferung verzögert oder aufgrund von Faktoren, auf die Everyday Design keinen Einfluss hat, nicht durchgeführt werden kann. Solche Faktoren sind z.B. Krieg, Katastrophen, Export- oder Importverbote, Entscheidungen von Behörden, Streiks oder andere Faktoren, die Aktivitäten von Everyday Design verhindern.

10. Meinungsverschiedenheiten
10.1. Meinungsverschiedenheiten, die durch dieses Handelsabkommen verursacht werden, werden nach finnischem Recht gelöst.